lize.php'); ?> Naturheilpraxis Berit Radke
Naturheilpraxis Berit Radke

Herbstkur

Die nächste Herbstkur startet am 02.09.2020

Die Herbstkur dient als Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, in der oft eine erhöhte Infektanfälligkeit zu beobachten ist und auch als Allergieprophylaxe.

Grundbausteine sind: 

1. Ein einstündiges Vorgespräch, in dem dein individueller Gesundheitszustand gecheckt wird und du dein persönliches Ziel für die Herbstkur festlegst.

2. Die Erläuterung der während der Kur verwendeten Arzneimittel zur Unterstützung der Funktion von Leber, Niere und Lymphe.

3. Ein einstündiges Abschlussgespräch zum Kurerfolg.

Außerdem gibt es zwei Erweiterungsstufen.

1. Wenn du Gewicht reduzieren möchtest, erstellen wir gemeinsam einen individuellen Diätplan für 6 Wochen.

2. Wenn du außerdem noch gerne sportlich in der Gruppe unterwegs sein möchtest, gibt es die "Walk&Coach"- Gruppe, jeweils samstags von 11:00 - ca. 12:30 Uhr. Die Gruppe ist auf max. 3 TeilnehmerInnen begrenzt.

Während der Kurzeit biete ich folgende Behandlungen in meiner Praxis an:

1. Resolventia Bauchauflage:

Diese Bauchauflage entkrampft und entlastet den gesamten Bauchraum. Speziell geeignete homöopatische Mittel werden erst in die Bauchdecke einmassiert. Anschließend verstärkt eine warme Auflage die Wirkung. Diese Behandlung wird als sehr entspannend und beruhigend empfunden. Der Stoffwechsel und die Verdauung werden angeregt.

2. Leber-Galle-Milz- Massage

Die Milz, als kleine Schwester der Leber, ist v.a. zur Kontrolle der roten Blutkörperchen wichtig. Die Leber ist unser größtes Entgiftungsorgan. Durch diese gezielte Massage, die ebenfalls als ausgeprochen angenehm empfunden wird, werden die Leber, die Gallenblase und die Milz in ihrer Aktivität unterstützt.

3. Fuß-Reflexzonen-Massage

Da die Anregung des Stoffwechsels ein ganz wesentlicher Punkt innerhalb der Herbstkur ist, unterstütze ich dies gerne durch die Aktivierung der entsprechenden Reflexzonen an den Füßen.

4. Schröpfen

Auf dem Rücken befinden sich ebenfalls Reflexzonen. Gerne schröpfe ich die Leberzone, um dadruch deren Aktivität zu steigern und die Entgiftungsleistung anzukurbeln.