lize.php'); ?> Naturheilpraxis Berit Radke - Azidose-Massage

Menu

Azidose-Massage

Azidose (Gewebsübersäuerung) ist ein großes Problem in unserer Zeit. Stress, schadstoffbelastete Nahrung, gestörte Lebensrhythmen und zuwenig oder auch zuviel sportliche Betätigung führen dazu, dass Endprodukte aus dem Zellstoffwechsel nicht mehr vollständig aus dem Körper ausgeschieden werden können und sich im Bindegewebe, den Muskeln und deren Ansätzen oder in und an den Gelenken ablagern. Über kurz oder lang führt dies zu Schmerzen und anderen Folgeerscheinungen.

Die Azidose-Massage ist eine spezielle Massagetechnik, in der eben solche Ablagerungen aufgespürt und erst einmal mechanisch aufgebrochen werden um diese über die Lymphe ausscheidungsfähig zu machen. Selbstverständlich ist es auch notwendig, Ernährungsgewohnheiten zu verändern, um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen.

Die Azidose-Massage ist nur in einem Behandlungszyklus sinnvoll und sie ist zu Beginn etwas schmerzhaft, weil ein erhöhter Druck auf die Ablagerungen notwendig ist. Bei sehr starken Schmerzen setze ich deshalb Schröpfgläser ein, um die Schmerzen zu minimieren.

>>>zurück